Kein Tag wie jeder andere

Info-Tag am BORG Innsbruck

Der 24. Jänner 2020 war für das BORG Fallmerayerstraße in Innsbruck sowohl für die Lehrpersonen als auch die SchülerInnen kein Tag wie jeder andere. Vor allem aber war es ein besonderer Tag für die vielen jungen Menschen, die sich mit ihren Eltern, anderen Familienmitgliedern oder FreundInnen an diesem Freitag zu uns auf den Weg machten. Denn es galt eine wichtige Entscheidung zu fällen: eine passende Schule für die nächsten Lebensjahre zu finden. Eine höhere Schule, die zur Reifeprüfung führt und gleichzeitig den individuellen Talenten und Interessen der BesucherInnen entspricht.

Keine leichte Aufgabe. Deshalb bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Gästen für ihr Kommen sowie Ihr/euer Interesse am BORG Innsbruck. Wir hoffen, dass unsere Schule am Tag der Offenen Tür einen guten und nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat. Wenn dies der Fall war, dann weil viele etwas dazu beigetragen haben, die Vielfalt und die Atmosphäre der Offenheit, die das BORG auszeichnet, zu vermitteln. Allen voran sei den Schülern und Schülerinnen gedankt, die bei solchen Anlässen freiwillig und mit Begeisterung ihre Schule vertreten.

Falls der Termin für Sie/euch ungelegen war, kann ein Besuch und ein Informationsgespräch jederzeit mit der Direktorin vereinbart werden: Tel.nr.:+43(0)50902 802-100. Die E-Mail-Adresse lautet: borg-ibk@tsn.at. Auch auf dieser Homepage sind die Möglichkeiten, die bei uns geboten werden, zu finden.

Ein Blick auf die Fotogalerie ruft Ihre/deine Eindrücke des Info-Tags in Erinnerung oder gibt einen ersten Einblick in unsere schulischen Angebote.

Wer sind wir?

Das BORG Innsbruck ist ein Oberstufenrealgymnasium mit 5 verschiedenen Zweigen:

  • Instrumental/Vokal
  • Kunst/Theorie/Werkstatt
  • Natur und Technik
  • Sprachen und Kulturen
  • Humanbiologie

Das sind die Schwerpunkte, denen sich die zukünftigen Schüler und Schülerinnen ab der 6. Klasse besonders widmen können. In der 5. Klasse, also in der 9. Schulstufe, wird der generelle Fächerkanon beibehalten, um eine gute Basis für das Kommende zu schaffen und die spätere Wahl des Zweiges zu erleichtern. Die Reifeprüfung am BORG berechtigt, unabhängig vom gewählten Schwerpunkt, zu jeder Art von Studium an einer tertiären Bildungseinrichtung (Universität, Hochschule, Fachhochschulen etc.). Diese Schulform bietet den kürzesten Weg zur Matura, nämlich 4 Jahre.

Daneben gibt es noch zwei Sonderformen des BORG, die jeweils 5 Jahre dauern: das Musik- und das Sportgymnasium mit besonderen Aufnahmebedingungen für spätere ProfimusikerInnen und -sportlerInnen. Wir kooperieren hier mit diversen Sportvereinen und dem Landeskonservatorium, um den jungen Talenten eine AHS-Matura (für alle Fälle!) und gleichzeitig ihre sportliche bzw. musikalische Karriere zu ermöglichen.

Wer sind unsere Schüler und Schülerinnen?

Einerseits ist das BORG der perfekte Schultyp für AbgängerInnen der (Neuen) Mittelschulen, um den Talentierten und Engagierten unter ihnen die Möglichkeit eines Abschlusses mit Matura zu bieten. Gleichzeitig wird unsere Schule auch von SchülerInnen der AHS-Unterstufe gewählt, die von der Langform ihres Gymnasiums zu uns wechseln. Vielleicht hat sich in dem jungen Alter von 10 bis 14 Jahren herausgestellt, dass ein anderer Schwerpunkt als der dort gebotene persönlich besser entspricht, vielleicht hat sich ein Interesse für ein zukünftiges Berufsfeld entwickelt, für das einer unserer fünf Zweige eine ideale Vorbereitung darstellt. Vielleicht tut einfach ein Ortswechsel gut. Auch AbgängerInnen von Alternativschulen haben bei uns schon maturiert.

Wir - die Direktorin, Frau Dr. Inge Bulckens, und die Lehrpersonen - sehen es in diesem Schultyp als unsere besondere Aufgabe, a l l e unsere Schüler und Schülerinnen nach besten Kräften und mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu fordern und zu fördern. Deshalb konzentrieren wir uns in unserem aktuellen Projekt zur Schulentwicklung auch auf die Übergangsschwierigkeiten zwischen Sekundarstufe 1 (10 – 14 Jahre) und der Oberstufe und versuchen, diese nach Kräften abzufedern.

Bist du der Typ für eine höhere Schule wie das BORG?

Was wir erwarten, ist:

  • Offenheit dafür, Neues zu lernen, weil unsere Welt viel Interessantes zu bieten hat und dadurch auch das eigene Leben bereichert wird.
  • Offenheit für ein breites Fächerangebot, das den Lernzielen einer allgemein-bildenden höheren Schule (AHS) entspricht und in Zeiten von längerfristig schwer abschätzbaren beruflichen Karrieren immer wichtiger wird.
  • Offenheit für das Arbeiten an der eigenen Persönlichkeit, deren Bildung wir vielfach unterstützen wollen (z. B. Theatergruppe, Schulbibliothek, Workshops für soziales Lernen, Gesprächsbereitschaft der Lehrpersonen, Auftrittsmöglichkeiten, Teilnahme an Wettbewerben ...)
  • Offenheit für die verantwortungsvolle Teilhabe an einer demokratischen Gesellschaft, die mit der Bildung und Kritikfähigkeit des/der Einzelnen steht und fällt.

Am Info-Tag haben wir diese Inhalte und Werte für die BesucherInnen präsentiert. Viele Personen haben dazu beigetragen, die Vielfalt der Schulzweige, die das BORG bietet, an Informationsständen, bei musikalischen, sportlichen, sprachlichen und theatralischen Vorführungen, Ausstellungen und Experimenten unter Beweis zu stellen. Besonders sei jenen Lehrpersonen, die Schau-Unterricht anboten, die fünf verschiedenen Zweige oder ein Fach anschaulich präsentierten, für Kulinarisches sorgten, Gäste durch das Haus führten und Auskunft gaben, für ihre Mühe gedankt.

Allen ein besonders herzliches Dankeschön im Namen der Direktorin Dr. Inge Bulckens, unseres Administrators Prof. Manfred Kuen und unseres umsichtigen Koordinators des Info-Tages Prof. Dietmar Sillober.

Wir hoffen, dass wir viele von Ihnen/euch am Info-Tag überzeugen konnten, unsere Schule als persönliche Nummer Eins zu wählen.

Für die Direktion: Prof.in Martina Frick
Mail: borg-ibk@tsn.at
Homepage: http://www.borg-ibk.tsn.at
Tel.:+43(0)50902 802-100