Schilager der sechsten Klassen des Sportborg

„Schilager

Am Montag, den 13. Jänner machten sich die sechsten Klassen des Sportborg auf den Weg nach St. Christoph am Arlberg. Untergebracht waren wir in der Ski Academy Austria, dem ehemaligen Bundessportheim. Gleich nach der Ankunft ging es auf die Piste, wo uns perfekte Bedingungen erwarteten, welche die ganze Woche über blieben. Zu den äußerst guten Wetterbedingungen kamen noch bestens präparierte Pisten dazu. Unsere Schilehrer Sophie, Raffi, Sebi und Yuki forderten uns täglich aufs Neue heraus und verlangten uns einiges ab. So machten wir unter anderem am Donnerstag eine Tour nach Zürs und fuhren den berühmten Weißen Ring über die Madloch nach Lech und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Auch kulinarisch wurden wir regelmäßig verwöhnt, vor allem gab es nie zu wenig zum Essen. Die Abende verbrachten wir teils gemütlich in unseren Zimmern, teils, da einigen der Schisport zu wenig war, in der Turnhalle beim Fußballspielen oder in der Kraftkammer. Spätestens um elf Uhr sanken wir erschöpft in unsere Betten – dachten zumindest unsere Lehrer.

Nach einem weiteren Besuch in Zürs bzw. im Funpark am Rendl am Freitagvormittag fuhren wir wieder Richtung Heimat. Der Ernst des Lebens beginnt wieder.