Das BORG Innsbruck stellt Leihcomputer zur Verfügung

„Das Seit 16. März sind Österreichs Schulen nur noch zu Betreuungszwecken geöffnet. Die Kombination von Home Office und dem seitdem praktizierten Fernunterricht („Distance Learning“) bringt aber das Problem mit sich, dass in manchen Haushalten nicht ausreichend elektronische Geräte zur Bearbeitung der Schulaufgaben vorhanden sind. Um jedem Schüler und jeder Schülerin die Möglichkeit zu bieten, dem Fernunterricht ohne Einschränkung folgen zu können, stellt das BORG Innsbruck seine derzeit nicht benützten Schulgeräte kostenlos als Leihobjekte zur Verfügung. Die Geräte werden von Schulpersonal mit dem benötigten Zubehör (Bildschirm, Maus, Tastatur, Netzwerkstecker, VGA- und LAN-Kabel) vorbereitet und können direkt am Schuleingang abgeholt werden. Ein Betreten des Schulgebäudes ist dazu nicht notwendig.

Die Computer verfügen über alle für den Unterricht notwendigen Programme, wie Libre Office und Internetbrowser (Firefox, Chromium), und können zuhause sofort in Betrieb genommen werden. Dies ist deswegen möglich, da die Geräte nur Open-Source-Software mit freien und offenen Lizenzen und das Betriebssystem „Ubuntu“ nutzen und so auch außerhalb des Schulnetzwerkes verwendet werden können. Um Internetzugang zu erhalten, wird lediglich ein funktionierender Internetrouter mit LAN-Anschluss (Ethernetanschluss, bei den meisten WLAN-Routern vorhanden) benötigt.

Für Fragen zur Abwicklung wenden Sie sich bitte an r.ladinig@tsn.at.