Crazy Mister Sketch in der Bäckerei Innsbruck

In Begleitung von Frau Professor Moser haben wir, die Kunstklasse der 6A/6B, die Bäckerei (Kulturbackstube) in Innsbruck besucht. Die Bäckerei ist ein offenes Haus für kulturellen und sozialen Austausch. Zur Zeit unseres Besuches wurden gerade Werke von einem ganz besonderen Künstler ausgestellt - Crazy Mister Sketch. Unter dem Pseudonym Crazy Mister Sketch ist er sehr bekannt, bleibt ansonsten jedoch lieber anonym. Er ist ein urbaner Künstler und Graffitiwriter aus Innsbruck und hatte schon immer eine Schwäche für das Zeichnen und Malen, doch erst später entdeckte er das Graffiti als Kunstform für sich. Sketch verwendet Elemente aus Oldschool-Graffiti, Grafikdesign, Typografie, Fotorealismus, Natur und Comicheften. In den gelungenen Bild-Schrift-Kompositionen wird seine fundierte HTL-Ausbildung spürbar.

Wir durften uns seine Ausstellung im rückwärtigen Bereich der Bäckerei ansehen. Über eine sehr enge, kleine Treppe stiegen wir auch noch in den dunklen Keller hinunter. Als wir uns mit unseren Taschenlampen umsahen, entdeckten wir auch hier ein riesiges Gemälde an der Wand, das speziell für diese Ausstellung angefertigt wurde. Unserer Meinung nach sind die Werke von Crazy Mister Sketch sehr auffällig und einzigartig. Er lässt aus vielen kleinen Elementen ein großes Bild entstehen. Wer neugierig geworden ist, kann 2 Werke des Graffitikünstlers in der Unterführung vor dem Sillpark bewundern. Es hat uns beeindruckt, wie ein junger Mensch mutig und unerschrocken seinen eigenen Weg geht und sein Hobby durch Ausdauer und Konsequenz zum Beruf macht. Mittlerweile reist er um die ganze Welt um Graffitiaufträge auszuführen.

Bericht: SchülerInnen der Kunstklasse 6A/6B