2. Probenbegleitung zu „Der kleine Prinz“ - 6b

Am Dienstag, den 21.11.2017, war es wieder so weit: Die 6b machte sich nach der zweiten Stunde mit der Bahn auf den Weg zu den Kammerspielen direkt neben der Messehalle, um erneut einer Probe des Weihnachtsstücks „Der kleine Prinz“ beizuwohnen.

Dieses Mal sahen wir das komplette Stück, jedoch ohne Kostüme und ohne Beleuchtung. Der Fortschritt, der erkennen zu war, war enorm und erstaunlich. Nahezu perfekt wurde das Stück von Anfang bis Ende aufgeführt. Bis auf wenige Texthänger ging das Ganze optimal vonstatten. Am Ende wurden wir von der Regisseurin nach unserer Meinung zum Stück und zu den Veränderungen, die im Vergleich zum ersten Mal durchgeführt wurden, gefragt. Das Feedback der Klasse war sehr positiv. Nachdem alle Fragen und Anmerkungen geklärt waren, machten wir uns auf den Rückweg in die Schule.

Auch das Resümee zur Probenbegleitung fällt sehr positiv aus. Es war für alle sehr interessant, das Theater an sich kennenzulernen und einen kleinen Einblick in die lange Vorbereitungsphase eines Stücks zu erlangen. Ich denke, ich spreche im Namen der gesamten Klasse, wenn ich sage, dass wir alle sehr dankbar für diese neue Erfahrung sind und unser Wissensspektrum erweitern konnten.

„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Expupéry ist ein Märchen für Kinder und Erwachsene, das seit seinem Erscheinen 1943 Generationen von Lesern begeistert.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit mit dem Stück „Der kleine Prinz“ finden sich in den Materialmappe des Tiroler Landestheaters, das alle Klassen erhalten, die die Aufführung besuchen, dem Programmheft zum Stück sowie demnächst auf der Homepage des Tiroler Landestheaters (www.landestheater.at).

Bericht: Lukas Soraruf 6b; MMMag. Ulrike Gärtner
Begleitpersonen: MMMag. Ulrike Gärtner, Mag. Thomas Jutz
Bildquelle: Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz,
https://www.derkleineprinz-online.de/text/2-kapitel/, 30.11.2017.