Erfolgreich gebaggert beim Schulbeachcup!

Das BORG Innsbruck ist mit insgesamt 4 Mannschaften zum Schulbeachcup Landesfinale in Kufstein angereist. Zwei Mannschaften bestritten den Quattro-Mixed Bewerb, in dem jeweils 4 gegen 4 gespielt wird und zwei Teams nahmen am Bewerb für Vereinsspieler teil. Somit waren insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler für das BORG im Einsatz. Die beiden Quattro-Teams kämpften mit vollem Körpereinsatz gegen 10 andere Teams und erreichten bei ihrem ersten Antreten bei einem derartigen Turnier den hervorragenden 5. bzw. 9. Platz.

Gleichzeitig wurde der Vereinsbewerb nach internationalem Beachvolleyball Reglement, d.h. 2gegen2, ausgetragen. Unsere Sportborg Schülerinnen und Schüler konnten das Turnier in den Kategorien Mixed und Damen klar gegen das Akademische Gymnasium Innsbruck für sich entscheiden. In der dritten Kategorie (Herren) endete das Finale in einem nervenaufreibenden Dreisatzkrimmi, leider fehlte dem Sportborgteam das entscheidende Quäntchen Glück und so musste dieser Satz 16:18 agegeben werden. Dieses Ergebnis reichte allerdings für die Qualifikation zu den Bundesmeisterschaften, welche heuer Mitte Juni in Hartberg stattfinden werden. Auch unser zweites Team zeigte spannende Matches und verpasste nur knapp den Einzug ins Halbfinale. Hier stand das Erfahrung sammeln im Vordergrund und das sehr junge Team wird in den nächsten Jahren noch einige Chancen bekommen, sich über den 5. Platz hinaus zu spielen. Gratulation an alle Spielerinnen und Spieler!

Im wöchentlichen Volleyballtraining „Unverbindliche Übungen“ steht der Spaß im Vordergrund. Alle SchülerInnen mit und ohne Volleyballerfahrung sind herzlich eingeladen auch im kommenden Jahr daran teilzunehmen!

Bildmaterial: Copyright Alexander Felten