Natur und Technik | Projekttage 2013 | Infos und Bilder

Medizinische Statistik

Laborleiterin Dr. Heidi Fiegl empfing uns in ihrem Labor und erklärte uns, dass hier Tumormarker analysiert werden.

Der Umgang mit der Pipette will erlernt sein.
... beim Mikroskopieren von Krebszellkulturen
Die Gruppe gemeinsam mit Laborleiterin Dr. Heidi Fiegl und Dr. Georg Göbel (Medizinische Statistik)




Dr. Georg Göbel erklärte uns dann an konkreten Beipielen wie mit den erhobenen Daten aus dem Labor vorgegangen wird:
Die Ergebnisse werden visualisiert, dann "beschrieben" und abschließend "interpretiert". Die Rolle des Lebensstils ist ebenfalls Inhalt intensiver Forschungen.

Zum Abschluss gibts noch für alle hellen Köpfe ein Rätsel zu knacken :-)

Im Umgang mit Wahrscheinlichkeiten und Zufall zeigt unser gesunder Menschenverstand erstaunliche Schwächen. Eine der bekanntesten Kuriositäten der Wahrscheinlichkeitstheorie ist das sogenannte Ziegenproblem.
Hinter einer Tür steht ein Auto, hinter den anderen jeweils eine Ziege.
Sie wählen eine der (verschlossenen) Türen.
Der Quizmaster (Monty Hall) öffnet dann immer (d.h. er weiß mehr als wir) eine der verbliebenen Türen mit einer Ziege und bietet ihnen an, die Türe noch zu wechseln.
Übrig bleiben also 2 Türen - Wie entscheiden Sie? - Wollen Sie wechseln?